Wofür wir stehen – WIR SIND

… Ungebunden
Die Fraktion Engagierter STudierenden der FH St. Pölten, kurz FEST@fhstp genannt, ist eine unabhängige Liste, die ungebunden von politischen Parteien, Interessensgruppierungen, Unternehmen und Strömungen arbeitet. Die FEST@fhstp finanziert sich ausschließlich über Spenden.


… Fokussiert
Die FEST@fhstp arbeitet für die Studierenden. Wir kümmern uns um eure Anliegen, seien sie sozialer Natur, Unstimmigkeiten mit Lehrenden oder der Prüfungsordnung und Themen der Gleichbehandlung/Gleichberechtigung und viele weitere. Wir vertreten die Studierenden in den diversen Gremien, wie dem FH-Kollegium – das oberste Entscheidungsorgan der FH – und Arbeitsgruppen für Studienrecht, Qualitätssicherung und viele mehr.


… Beständig
Seit 2009 sind die Mitglieder der Studierendenvertretung der FH St. Pölten Mitglied der FEST und arbeiten so im Interesse der Studierenden. Dies erreichen wir durch aktive Mitgestaltung in zahlreichen Gremien der Österreichischen Hochschülerschaft.


… Mitgestaltend
Wir, die FEST@fhstp, sehen Studierende weder als Produkte noch als KundInnen ihrer Hochschulen an, sondern als ebenbürtige MitgestalterInnen in relevanten Entscheidungen des Studienalltages (Lehrpläne, Infrastruktur, Feedback, …). Wir setzen uns aktiv für Transparenz ein, um eine effiziente Mitsprache und konstruktive Gestaltung der Vertretungsarbeit zu fördern. Wir freuen uns über Anregungen und Ideen jeglicher Art.


… Selbstbestimmt
An der FH lässt das Curriculum kaum Spielraum das Studium an die eigenen Bedürfnisse/Interessen anzupassen. Wir sprechen uns für mehr Selbstbestimmung im Studium aus. Wir setzen uns für individuelle Gestaltungsmöglichkeit innerhalb des Curriculums mit Vertiefungen und Wahlfächern ein.


… Kritisch
Hochschulen sind in der Gesellschaft ein Ort an dem kritisches Denken gefördert werden soll. Wir sind die Schnittstelle zwischen den Studierenden, den Lehrenden und den Studiengangsleitungen. Wir hinterfragen und nehmen Inhalte nicht unreflektiert entgegen.


… Links
Wir sehen die Achtung der Menschenrechte, ein respektvolles Miteinander und die Gleichberechtigung aller Menschen, ohne jegliche Diskriminierung, als grundlegend für unser Handeln an. Die FEST engagiert sich aktiv gegen Rechtsextremismus und Rassismus sowie Ausgrenzung jeglicher Art. Es braucht vor allem an Hochschulen ein aktives Engagement gegen Benachteiligung und ihre Folgen.


… Sozial
Es ist auch heute noch nicht möglich, dass alle die studieren wollen, studieren können, da ihnen die finanzielle und soziale Unterstützung fehlt. Wir unterstützen den freien Zugang zu Bildungseinrichtungen ohne soziale Einschränkungen. Wir stehen ebenfalls für eine soziale Absicherung von Studierenden, unabhängig vom finanziellen Status. Durch gemeinsame Aktivitäten wie Vernetzungstreffen, Sport und Lerngruppen fördern wir das studentische
Zusammenleben.


… Emanzipatorisch
An unserer Hochschule gibt es Studiengänge in denen jeweils ein Geschlecht, sowohl bei den Studierenden als auch beim wissenschaftlichen Personal, unterrepräsentiert ist. Wir wollen die vorherrschenden Geschlechterklischees thematisieren und junge Menschen dazu ermutigen Vorurteile zu überwinden. Die Studien- und Berufschancen sollen nicht durch das Geschlecht oder die Herkunft beeinflusst werden, sondern durch individuelle Talente. Damit das Verhältnis der Geschlechter in den jeweiligen Studienrichtungen ausgeglichen ist, braucht es aktive Förderung, sowohl bei den Studierenden, als auch beim wissenschaftlichen Personal der Hochschule. Bildung ist eine Chance um Stereotypen zu überwinden.


… Verantwortungsvoll
Wir verpflichten uns die Aufgaben der Studierendenvertretung gewissenhaft zu erfüllen. Wir gehen mit den finanziellen Mitteln transparent, seriös und angemessen um. Wir handeln jederzeit gewissenhaft und offen nach den Idealen der Studierenden.


… Herzlich
Innerhalb der FEST@fhstp werden Entscheidungen gemeinsam und im Konsens getroffen. Alle Studierenden der FH St. Pölten sind herzlich willkommen sich selbst, ihre Ideen und Inhalte einzubringen. Der Austausch von unterschiedlichen Ideen und Ansätzen steigert die Zusammenarbeit. Die daraus entstehenden gemeinsamen Erfolge stärken das Gruppengefühl.


Interessierte sind zu jeder Zeit willkommen, sich aktiv am Geschehen zu beteiligen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: